Das europäische Netzwerk “Drums for Peace” begann 2001 künstlerisch geprägte Jugendaustauschprojekte durchzuführen. In den vergangen 10 Jahren wurden die Aktivitäten durch Bo Otterstroem vom dänischen Verein „Arttrain“ koordiniert.

Seit 2009 agierte Bo Otterstroem ebenfalls als Projektleiter und internationaler Koordinator für Culthus, eine Kultureinrichtung in Nykoebing F, Guldborgsund, DK und positionierte diese Region als regionales Zentrum für europäische Jugendkooperation.

2012 wurde “Drums for Peace“ zu einer internationalen Vereinigung mit festangestellten internationalen Mitarbeitern umgestaltet. Das Kinder- und Jugendzentrum Liepaja und das Culthus traten der Vereinigung 2013, nach der mehrjährigen Teilnahme und Ausrichtung verschiedener Veranstaltungen, bei.

“Exchanges for All” evaluiert den Lernerfolg entsprechender künstlerisch basierter, internationaler Jugendaustauschprojekte.

“Exchanges for All” soll das Konzept solcher Jugendaustauschprojekte für Schüler der 8. Jahrgangsstufe (Alter 13-15) als Bildungsbaustein exportieren.

“Exchanges for All” ist eine Partnerschaft folgender Vereine und Organisationen:

  • Rostocker Freizeitzentrum (DE),
  • University College Zealand (DK),
  • Center for Education (Guldborgsund, DK),
  • Liepaja Children & Youth Ctr. (LV),
  • Kleipeda Children & Youth Ctr. (LT),
  • Wejherowo Cultural Ctr (PL)
  • Falkenbersskolan (Kalmar, SE)
  • Und wird koordiniert durch das Culthus (Guldborgsund, DK).

“Exchanges for All” wird unterstützt durch das EU Programm “Erasmus+”.